Hilfe ein / aus

PAPAcommunity

Montag, 02 17th

Last update10:18:53 AM

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Kinder, Arbeit und Bachelorarbeit - zu viel?!

Kinder, Arbeit und Bachelorarbeit - zu viel?! 3 Wochen 3 Tage her #1

  • CarStan
  • CarStans Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 54
  • Dank erhalten: 1
  • Karma: 0
Hey,
ich bin aktuell völlig überlastet, Arbeit und Kinder sind einiges, dazu ist zwar das Studium praktisch abgeschlossen, es fehlt jedoch noch die Bachelorarbeit im Bereich Marketing. Und natürlich will ich hin und wieder auch etwas das Leben genießen. Gestern abend habe ich mal eine halbe Stunde lang auf der Playstation gespielt, das war echt ein Highlight, aber auch das erste Mal seit über sechs Wochen!

Am liebsten würde ich gerade einfach sagen ich scheiße auf die Bachelorarbeit, schließlich habe ich doch schon einen Job... Aber das wäre auch doof, ich weiß.
Tja, wie schafft ihr es motiviert zu bleiben wenn gerade alles zu viel ist?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kinder, Arbeit und Bachelorarbeit - zu viel?! 2 Wochen 6 Tage her #2

  • FreeMe
  • FreeMes Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 43
  • Karma: 0
Hallo CarStan,
ja, Kinder und Arbeit zusammen sind schon viel, wenn da dann noch ein Studium zusätzlich hinzukommt, dann ist das ganz schön heftig, ich verstehe, dass du momentan erschöpft bist und Bock hast alles hinzuschmeißen. Was natürlich eine fatale Fehlentscheidung wäre, so kurz vor dem Abschluss abzubrechen.

Ich denke du musst gerade eher nach Effektivität suchen. Bzw nach sinnvollen Lösungen für dich. Da du ja offensichtlich nicht in den akademischen Bereich sondern in die freie Wirtschaft willst ist deine Abschlussarbeit für dich ja nur ein Mittel zum Zweck. Macht es da nicht mehr Sinn, du lässt dir die Bachelorarbeit von einem Ghostwriter schreiben? Schau mal, es gibt zum Beispiel hier ein Angebot für ein Bachelorarbeit Marketing Ghostwriter, vielleicht ist das was für dich?

Klar, es kostet Geld, aber bevor du ein Burnout hast weil du an der Mehrfachbelastung zu Grunde gehst, ist das vielleicht die bessere Option? Schließlich wirst du weder Arbeit noch deine Kinder vernachlässigen können und wollen, oder?
Hoffe ich konnte dir weiterhelfen
Liebe Grüße!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kinder, Arbeit und Bachelorarbeit - zu viel?! 2 Wochen 6 Tage her #3

  • Seagull
  • Seagulls Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 36
  • Karma: 0
Hallo CarStan,

klar bist du einer höhere Belastung ausgesetzt, weil du im Gegensatz zum Durchschnitts-Studenten auch noch Erziehungsarbeit leisten musst. Aber ein Studium ist auch ein Privileg, das sollte dir dabei immer bewusst sein.
Im Vergleich zu anderen Ländern wird man mit Kindern noch einigermaßen vom Staat unterstützt.
Ich konnte bis jetzt nie studieren, will das aber künftig ändern, da ich eine gute Möglichkeit zur Weiterbildung gefunden habe.
Mithilfe eines Wkurs werde ich den Umstieg in die Wirtschaftsinformatik wagen, in dem Bereich kann ich mir auch vorstellen alt zu werden. Meine momentane Arbeitssituation stellt mich überhaupt nicht zufrieden, also sei froh, dass du so zeitig studieren konntest.
Ich durfte vom Elternhaus aus gar nicht studieren, sollte zuerst in Lehre gehen und was "ordentliches" machen.
Deswegen raff dich lieber zusammen und beschäftige dich wenn dann eher mit deinen Kindern als mit der Playstation.

VG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kinder, Arbeit und Bachelorarbeit - zu viel?! 2 Tage 14 Stunden her #4

  • FreeMe
  • FreeMes Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 43
  • Karma: 0
Seagull schrieb:
Hallo CarStan,

klar bist du einer höhere Belastung ausgesetzt, weil du im Gegensatz zum Durchschnitts-Studenten auch noch Erziehungsarbeit leisten musst. Aber ein Studium ist auch ein Privileg, das sollte dir dabei immer bewusst sein.
Im Vergleich zu anderen Ländern wird man mit Kindern noch einigermaßen vom Staat unterstützt.
Ich konnte bis jetzt nie studieren, will das aber künftig ändern, da ich eine gute Möglichkeit zur Weiterbildung gefunden habe.
Mithilfe eines Wkurs werde ich den Umstieg in die Wirtschaftsinformatik wagen, in dem Bereich kann ich mir auch vorstellen alt zu werden. Meine momentane Arbeitssituation stellt mich überhaupt nicht zufrieden, also sei froh, dass du so zeitig studieren konntest.
Ich durfte vom Elternhaus aus gar nicht studieren, sollte zuerst in Lehre gehen und was "ordentliches" machen.
Deswegen raff dich lieber zusammen und beschäftige dich wenn dann eher mit deinen Kindern als mit der Playstation.

VG

Wow, jetzt sei mal nicht so unverschämt. Jeder Mensch hat ganz eigene Probleme und da bringt ein Vergleich wirklich Keinem etwas... Man kann das Leid des Einen, nicht mit dem eines Anderen gleichsetzen. Apfel-Birnen-Vergleich kennst du bestimmt. :)

Ruhig mal etwas freundlicher zueinander sein! Mich würde interessieren, wie "CarStan" verblieben ist und wofür er sich entschieden hat. Ghostwriting kostet schon eine Menge Geld, die BA dagegen Zeit... Ich wüsste gerade nicht, wofür ich mich entscheiden würde.

Wünsche euch Beiden ein schönes Wochenende! :cheer:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.568 Sekunden
Aktuelle Seite: Home Forum Papa sein Sonstiges Kinder, Arbeit und Bachelorarbeit - zu viel?!